Synchronisiergeräte - Frequenzregelgeräte


Synchro - Scope SYFLED
 

SYFLED

Ansprechende 360° Phasenanzeige mit Leuchtdioden
Manuelle oder vollautomatische Synchronisierung und Frequenzregelung
   je nach Konfiguration

Umfangreiche Programmiermöglichkeiten und Einstellungen
Großer Spannungs- und Frequenzbereich
Konfiguration mit Passwort sicherbar
Diverse Hilfsspannungen verfügbar


pdf" Download Datenblätter (.PDF)
Synchro Scope SYFLED 30 - 620VAC, 35 - 80Hz

Das vollautomatische Synchronisiergerät mit Phasenanzeige dient zur schnellen Information der Phasenlage zwischen Generator und Netz während des Synchronisiervorganges und zur automatischen Frequenzregelung mit &qout;Hoch" - "Tief" Impulsen. Je nach Konfiguration kann die Synchronisierung auch manuell durch Tastendruck erfolgen, wobei die genaue Phasenlage jederzeit über die 360° Anzeige beobachtet werden kann. Alle für die Synchronisierung überschrittenen Grenzwerte werden über zusätzliche Leuchtdioden bzw. die 4-stellige LED angezeigt. Das SYFLED verfügt über 2 Wechselkontakte für die Ausgabe der Frequenzregelimpulse und über 1 Wechselkontakt für den Synchronisierimpuls Mit dem "Enable"-Eingang läßt sich die Synchronisation durch externe Betätigung sperren.




Synchronisier- , Frequenz- und Spannungsregelgerät SYFU50
 

SYFU50

Vollautomatische Synchronisierung mit dem Netz
Superschnelle Synchronisierung mit exakter Voreilzeit
Istwertgeführte Frequenz- und Spannungsregelung
Rückleistungsschutz beim Synchronisieren
LCD- Anzeige der aktuellen Spannungs- und Frequenzwerte
Alle Einstellwerte auf LCD durchscrollbar
Änderungen der Einstellwerte im laufenden Betrieb möglich
Automatische Umschaltung auf Inselnetzbetrieb
Spannungs- und Frequenzanzeige < 1 % Genauigkeit
Spannungseingänge 231V und 400V für Gen. und Netz


pdf" Download Datenblätter (.PDF)
SYFU50 231/400V 50Hz

Das Gerät wird zur zur Synchronisierung mit dem öffentlichen Stromnetz und zur Spannungs- und Frequenzregelung für Inselnetzbetrieb eingesetzt. Wegen der kurzen Reaktionszeiten sowohl in der Frequenz- und Spannungsregelung, als auch in der Synchronisierung eignet sich das Gerät besonders für schnell regende Aggregate und Gasturbinen. Alle Ein- und Ausgänge besitzen jeweils eine hohe Potentialtrennung, die Ausgangskontakte sind für Niederspannungsanwendung ausgelegt und intern mit Funkenlöschkondensatoren ausgestattet. Alle relevanten Einstellwerte können per einfach bedienbarer Menüsteuerung und LCD-Anzeige durch den Kunden verändert und dauerhaft abgespeichert werden. Im Betrieb werden alle aktuellen Spannungs- und Frequenzwerte angezeigt. Die Controllsteuerung des Gerätes ist mit Sicherheitsfunktionen, z.B. Watchdog und Schlüsselzahl gegen willkürliches Ändern der Parameter ausgestattet.




Synchronisier- und Frequenzregelgerät SYFN30
 
SFN30

Vollautomatische Synchronisierung mit dem Netz
Umfassende Prüffunktionen gegen Fehlsynchronisierung
Rückleistungsschutz beim Synchronisieren
Voreilzeit von 10 - 250ms einstellbar
Maximale Differenzfrequenz von 0,15 - 1 Hz einstellbar
Frequenzregelung mit Impulsausgabe für "Hoch" "Tief"
Bei Netzausfall autom. Umschaltung auf Inselnetzbetrieb
Maximale Differenzspannung von 2 - 10% einstellbar
Spannungseingänge 231V und 400V für Gen. und Netz


pdf" Download Datenblätter (.PDF)
SYFN30 231/400V 50Hz
Das Gerät wird zur Parallelschaltung von Stromerzeugern mit dem Netz eingesetzt und enthält auch die statische Frequenzregelung für den Stromerzeuger. Es ist mit wählbarer Voreilzeit (Generatorschalterverzögerung), Frequenzdifferenz und Spannungsdifferenz ausgestattet. Die Ausgangsimpulse für die Frequenznachführung des Stromerzeugers sind von der Frontseite aus nachstellbar. Die momentanen Zustände werden durch Leuchtdioden angezeigt. Insbesondere kann mit der 0-V Anzeige die aktuelle Phasenlage der beiden Netze zueinander beobachtet werden. Eine weitere Funktion ist eine vollautomatische Frequenzbeschleunigung nach 5 Sekunden Stillstand. Das SYFN30 ist mit Schutzmaßnahmen gegen Fehlsynchronisierung ausgestattet und arbeitet auch zuverlässig bei allen Arten von Störungen auf den angeschlossenen Leitungen.
 
 

Ausführung als Synchronisier- und Frequenzregelgerät für Asynchrongeneratoren


SYFA30 231/400V 50Hz
Damit bei Anlauf des Asynchrongenerators mit seiner geringen Remanenzspannung eine Frequenzerfassung und damit eine Frequenzregelung möglich ist, wurde der Spannungseingang für die Generatorspannung sehr empfindlich ( 200mVAC ) ausgelegt. Eine Spannungskontrolle der Generatorspannung und der Netzspannung kann hier nicht stattfinden.

 




Frequenzregelgerät DFN300
 

DFN300

Frequenzregelung für Generatoren / Dieselaggregate
Sollfrequenz Netzgeführt, bei Netzausfall Quarzgeführt
Lieferbar für 50Hz und 60Hz Netze
Regelimpulse über Kontakte "Hoch" - "Tief" abgreifbar
Impulsbreite einstellbar von 0,1 - 1 Sekunde


pdf" Download Datenblätter (.PDF)
DFN300 231/400V 50Hz

Das Gerät wird zur Feineinstellung der Aggregatefrequenz eingesetzt. Für die Parallelschaltung eines Aggregates mit dem Netz wird bei vorhandenen Spannungen eine stetige Regelung mit den Ausgangsimpulsen vorgenommen, wobei bei größerer Frequenzdifferenz entsprechend mehr Regelimpulse ausgegeben werden, um das Aggregat schnell an den Sollwert heranzuführen. Soll eine Synchronisierung vorgenommen werden und verweilt das Aggregat im Schwebezustand zwischen den Nullpunkten von Generator- und Netzfrequenz, erfolgt nach 5 Sekunden ein kurzer Hoch-Impuls zum Anstoßen der Regelung. Bei Netzausfall schaltet das Gerät automatisch auf den internen quarzgeführten 50Hz Sollwert.




Synchronisiergerät DSY300
 

DSY300

Vollautomatische Synchronisierung mit dem Netz
Umfassende Prüffunktionen gegen Fehlsynchronisierung
Rückleistungsschutz beim Synchronisieren
Voreilzeit von 10 - 250ms einstellbar
Maximale Differenzfrequenz von 0,15 - 1 Hz einstellbar
Maximale Differenzspannung von 2 - 10% einstellbar
Spannungseingänge 231V und 400V für Gen. und Netz


pdf" Download Datenblätter (.PDF)
DSY300 231/400V 50Hz

Das Gerät wird zur Parallelschaltung von Stromerzeugern mit dem Netz eingesetzt. Es ist mit wählbarer Voreilzeit (Generatorschalterverzögerung), Frequenzdifferenz und Spannungsdifferenz ausgestattet. Die momentanen Zustände wer- den durch Leuchtdioden angezeigt. Insbesondere kann mit der 0-V Anzeige die aktuelle Phasenlage der beiden Netze zueinander beobachtet werden. Das DSY300 ist mit Schutzmaßnahmen gegen Fehlsynchronisierung ausgestattet und arbeitet auch zuverlässig bei allen Arten von Störungen auf den angeschlossenen Leitungen.




Synchronisier-Sperr-Relais DSP300
 

DSP300

Ausgangskontakt schaltet nur im synchronen Bereich
Phasenabweichung zwischen den beiden Netzen von 5 - 20 Grad
   einstellbar

Differenzspannung für Freigabe einstellbar von 2 - 10%
Spannungseingänge 231V und 400V für Gen. und Netz


pdf" Download Datenblätter (.PDF)
DSP300 231/400V 50Hz

Das Gerät wird für die Handsynchronisierung oder die Überwachung einer Synchronisierung als zusätzliche Sicherheit gegen Fehlsynchronisierung eingesetzt. Die Freigabe erfolgt durch Schließen der Kontakte 17-18 . Das Gerät arbeitet in beiden Laufrichtungen. Mit dem Einsteller für die Phase wird der Bereich + / - Phase eingestellt, innerhalb dessen der Ausgangskontakt geschlossen wird.